Überwintern in Andalusien

Überwintern in Andalusien

Der Sommer ist Ende April noch nicht da. Es kann immer noch frisch sein im Schatten und abends. Regenschauer ziehen über Andalusien, man erfreut sich an der grünen Natur. Für viele Monate wird man hier ohne Regen auskommen müssen, so ist jeder Tropfen willkommen. Wunderschöne Stimmungen, mit Regenbogen und dramatischen Wolkengebilden prägen jetzt das Bild.

Die Wiesen duften nach Lavendel und Kräutern und in den kleinen Flüssen sprudelt noch das Wasser. Ich liebe den Frühling in Andalusien!

Trotzdem freue ich mich immer auf den Wechsel der Jahreszeiten.

Der Sommer, in dem man wirklich alle Hüllen fallen lassen möchte, die warmen Abende in denen man noch kurz vor dem Schlafengehen den Wunsch verspürt in den Pool zu springen, oder die umtriebigen Nächte im Ort oder am Strand, mit fröhlichen Menschen, Wein und Musik.

Am Ende dieser Saison, die weit in den Oktober hineinreicht, freue ich mich dann auf das erste Kaminfeuer!

Schnell geht es dann in die Advents- und Weihnachtszeit und schon ist es wieder Frühling, der hier bereits im Januar mit den blühenden Mimosen und Mandelbäumen seinen Einzug hält.

Dabei sind der Herbst und Winter eine wunderschöne Reisezeit und ein absoluter Geheimtipp!

Wer zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit hat eine Reise nach Andalusien zu buchen, profitiert nicht nur von den günstigen Flugpreisen, sondern wird auch feststellen, dass die touristischen Ziele nicht so frequentiert sind, sowie auch die Unterkünfte und Autovermietungen im Preis gesunken sind. (siehe hierzu meinen Beitrag „Autovermietung“).

Das milde Klima hier an der Costa del Sol, erlaubt den Besuchern selbst während der Wintermonate viel Sonne zu tanken. Mit über dreihundert Sonnentagen pro Jahr und einem mäßigen Mikroklima, liegt diese Gegend an der Spitze der Orte in Europa, die für ein überwintern in Frage kommen.

Dazu mein Winter-Angebot:

Casa Simba bietet in der Zeit von November bis einschließlich März ein urgemütliches Gästehaus zu einem ganz speziellen Tarif an. Hier kann der Besucher sich wie zuhause fühlen. Das geräumige Wohnzimmer mit deutschen TV, Essplatz und kleiner Küche kann mollig warm beheizt werden. Das Schlafzimmer im unteren Bereich hat eine separate Heizung und ein großes Bad mit Badewanne. Die Terrasse mitten in einem üppigen Garten gelegen, bietet Meerblick und einen weiteren Essplatz und Sonnenliegen. Die Sauna neben dem Pool kann jederzeit genutzt werden. Ein Team von Wellness-Therapeuten freut sich, Euch mit Massagen, Fußpflege, Reflexzonen-Massage verwöhnen zu dürfen und damit für einen entspannenden Aufenthalt in Casa Simba zu sorgen.

Und noch ein spezielles Angebot:

Zum Thema Raucherentwöhnung, Schlafstörungen, Ängste und Phobien, sowie anderen individuellen Veränderungswünschen, steht mit Thomas Steger ein erfahrener Coach und Hypnosetherapeut gegebenenfalls für persönliche Sitzungen zur Verfügung.

Vom Haus aus können Spaziergänge in den nahe gelegenen Wald unternommen werden. Mit dem Auto ist man im Nu an der Hauptstraße, am Strand, in der Stadt Estepona, in Geschäften und Supermärkten. Interessante Tagesausflüge, wie Ronda, Gibraltar, Marbella, Malaga, Tarifa bringen eine willkommene Abwechslung. Die genauen Preise erhalten Sie auf Anfrage.



Und das Beste zuletzt: Sie können Ihren Hund mitbringen! Meine vier sind ein freundliches Team und freuen sich über Besuch!

Die Kommentare sind geschloßen.